Startseite | Impressum | Datenschutz

Archiv

hier finden Sie alte Beträge, Fotos von Veranstaltungen und Ausflügen

Märchenwoche

In den letzen Jahren erzählte uns unsere „Märchen-Oma Bärbel“ vom Rotkäppchen und dem bösen Wolf und Frau Holle. In diesem Jahr nahm sie uns mit in den Wald zur Hexe. Wir durften Hensel udn Gretel ganz hautnah erleben und Bärbel verzauberte unsere Bewohner mit ihrer Märchenstunde. Die gesamte Woche drehte sich um die alten Sagen und so wurde wieder ein buntes Programm zusammen gestellt. Ob Rätseln zum Thema Märchen, das Singen alter Kinderlieder, oder ein "Verwunschener (Brat-)Apfel" zum Mittwochs-Cafe, für jeden sollte etwas dabei sein.

Verabschiedung von Lucia Nocon

Nach über 20 Jahren mussten wir uns heute schmerzlich von unserer Lucia verabschieden. Sie hat viele Jahre als Wohnbereichsleitung Verantwortung übernommen und kann sich nun auf ihre Rente freuen. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für ihren Ruhestand nur das Beste, Gesundheit und viel Freude.

Karneval im St.-Elisabeth-Haus

Auch bei uns wirde ordentlich Karneval gefeiert. Gestartet sind wir mit unserer Altweiberfeier. Günter Rösen sorgte für die passende Musik, die Sitztanzgruppe brachte Schwung in den Saal, "de aale Frau Schmitz" beichtete in ihrer Büttenrede das sie auch in diesem jahr wieder alle verkehrt gemacht hat und für den krönenden Abschluss konnten wir die Wildecker Herbuben gewinnen, die mit tobendem Applaus gefeiert wurden.

Samstag besuchten uns die Mini- und Juniorgarde der Stadt Isselburg und führte uns ihre Tänze vor. Ein Highlight war der Auftritt des diesjährigen Kinderprinzenpaares. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die diesen Auftritt möglich gemacht haben.

Am Rosenmontag errreichte dann die Feierei ihren Höhepunkt. Als Frosch, Pilz, Erdbeere oder Strandtasche verkleidet zogen wir als "Rosenmontagszug" über die Wohnbereiche und in die Zimmer. Bewaffnet mit Schnaps und Häppchen verteilten wir unsere etwas andere Kamelle an die Bewohner und verbreiteten so noch ein mal ordentlich Karnevalsstimmung im Haus.

Lucy Locke

„Na ist denn schon wieder Karneval?“ – Nein, aber wir haben jetzt öfter einen Clown zu Besuch. Bärbel Hartmann hat eine Weiterbildung in der Clownerie gemacht und tritt mit unseren Bewohnern nun auf eine ganz andere Art und Weise in Kontakt. Mal fröhlich, mal mit bedacht, in Begleitung unserer Therapiepuppe „Lotta“, mal mit oder ohne Sprache. Ihr Repertoire ist groß und das genießen auch unsere Bewohner sehr wie man sieht.

Übergabe der Klangschalen

Was im Kleinen begonnen hat durfte nun wachsen. Die Heinx Trox-Stiftung hat es uns ermöglicht, weitere Klangschalen anzuschaffen. Nun dürfen wir eine große XXL Schale unser eigen nennen, in die man sogar hineinsteigen kann. Ein einzigartiges Gefühl für die Füße und ein neues Erlebnis auch für unsere Rollstuhlfahrer. Daher danken wir der Heinz Trox-Stiftung sehr für diese besondere Möglichkeit der Betreuung. Ohne die Förderung, wäre dieses Herzensprojekt nicht möglich gewesen.

Plattdeutscher Nachmittag

Der erste Plattdeutsche Nachmittag in diesem Jahr wurde am 08. März gefeiert.
Bei Kaffee und Kuchen und natürlich auch die Schnittchen mit Blutwurst, Käse und Schwademagen wurde wieder ein buntes Gemisch an heiteren Geschichten auf „Platt“ vorgetragen. Gundi Loskamp, Hedwig Kronenberg Thea Vollmering und Franz Brömmling trugen so einige heitere Stücke vor. Vom „Knipperigen Ehemann“ über „den doofen Jupp“ bis hin zu vielen Witzen auf Plattdeutsch, für jeden Lachmuskel war etwas dabei. Ganz lieben Dank an alle die an diesem Nachmittag mitgewirkt haben.

Konzert des Kirchencohrs Isselburg

In der Corona-Zeit waren Auftritte im Haus eher schwierig umzusetzen, aber nun durften wir endlich wieder den Isselburger Kirchenchor bei uns begrüßen. Mit vielen bekannten Liedern luden sie auch unsere Bewohner zum Mitsingen ein. Solch ein stimmgewaltiger Chor aus älteren und jungen Stimmen war einfach etwas ganz besonderes. Vielen Dank für diesen tollen musikalischen Nachmittag.

Muttertag

Was wäre unsere Welt ohne unsere Mütter?! Egal aus welcher Generation sie kommt oder wie viele Kinder sie bekommen hat, der Job einer Mutter ist wohl der härteste aber auch gleichzeitig der schönste Job. Wir feierten den Muttertag wieder zusammen mit Bewohnern und Angehörigen in unserem mehrzweckraum. Ein großes Dankeschön gilt den "Trecksacklöö", die mit ihrer Trecksackmusik für eine tolle Stimmung gesorgt haben.
In der Pause war für das leibliche Wohl natürlich auch gesorgt.

Fronleichnam

In diesem Jahr fand die Fronleichnamsprozession wieder in Isselburg statt und startete in unserem Innenhof mit einem Gottesdienst. Die Bewohner nutzten den kurzen Weg und nahmen zahlreich an der Messe teil. Im Vorfeld haben unsere Bewohnerinnen und Bewohner zusammen mit den Kindergartenkindern bereits wieder einen „Blumenteppich“ gestaltet. Unter dem Motto: „Hand in Hand mit Gott“ malten wir uns gegenseitig die Hände an, um das Kreuz mit Handabdrücken bunt zu gestalten. Unser Kreuz schmückte dann zusammen mit den Blumenteppichen der letzten Jahre den Weg zum Altar.

Wallfahrt

Noch vor wenigen Jahren haben wir ein Mal im Jahr mit unseren Bewohnern eine Wallfahrt nach Kevelaer unternommen. Leider schaffen die meisten unserer Bewohner so einen Tagesausflug nicht mehr. Weil wir aber dieses Ritual nicht einfach unter den Tisch fallen lassen wollen, pilgerten wir bereits zum zweiten Mal zur St. Bartholomäus Kirche hier in Isselburg. Wir freuten uns, dass Kaplan Virginus dort mit den Bewohnern einen Gottesdienst mit Krankensalbung feierte. Anschließend ging es zurück und der Ausflug konnte bei einer Tasse Kaffee und Plätzchen noch mal Review passieren.

Tierische Woche

In dieser Woche bekamen wir mehrmals tierischen Besuch. Hund Willi besuchte nicht nur unsere Bewohnerinnen und Bewohner, auch die Kindergartenkinder kamen dazu und freuten sich über die vielen tollen Tricks die Willi uns zeigte. Unser Hausmeister Heinz Bonnes kam natürlich auch wieder mit seinen beiden Alpakas Piet und Paco und besuchte Alt und Jung in unserer Cafeteria. Die beiden ließen sich nicht nur füttern, sondern auch an der Leine führen, was für alle ein ganz besonderes Erlebnis war. So ergaben sich zum einen viele schöne Begegnungen mit den Tieren, aber besonders auch mit den Kindergartenkindern. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte zusammen.

Tag der Pflege

Es sollte jeder Tag ein “Internationaler Tag der Pflege” sein. Um eine gute Pflege zu gewährleisten, benötigt man aber nicht nur Pflegekräfte sondern auch die Hauswirtschaft, den Sozialen Dienst, die Haustechnik oder auch die Verwaltung. Alle tragen dazu bei, dass die Pflege gut funktioniert. Deshalb haben wir auch für all unsere MitarbeiterInnen diesen Wellness-Tag geplant. Es konnte zwischen Rückenmassage und Gesichtsbehandlung gewählt werden und auch für das leibliche Wohl wurde wieder mit einem tollen Frühstücksbuffet gesorgt.
Und auch in Bocholt waren wir zum "Tag der Pflege" mit einem Stand vertreten. Das Wetter hat mitgemacht, die Laune war super, die Menschen interessiert und wir sind der Meinung, wir haben der Pflege ein neues Gesicht gegeben. Es bestand bei uns die Möglichkeit sich ein mal in einem Lifter tragen zu lassen oder sich eine Klangmassage zu gönnen. Auch Lucy Locke war unterwegs und verteilte gerne Luftballons an die Kinder.

Kneipp-Woche

Unsere Kneipp-Woche brachte die Bewohner ordentlich uin Schwung. Nicht nur die WEchselbäder regten den Kreislauf an, auch die Tee's und Heuwickel zeigten ihre positive Wirkung auf den Körper.

Ehrenamtlichen Ausflug

Wann immer wir können, versuchen wir uns bei unseren ehrenamtlichen Helfern zu bedanken.
Heute haben wir sie zu Kaffee und Kuchen im Hahnefelder Café eingeladen. Es war schön mal die Zeit zu haben, um in Ruhe zu klönen und gemütlich beisammen zu sitzen.

Sommerfest

In diesem Jahr hatte Petrus es wieder gut mit uns gemeint und wir konnten unser Sommerfest bei bestem Wetter wieder im Innenhof feiern. Nach der Eröffnungsrede von Eva Albers brachte die Sitztanzgruppe viel Schwung in den Nachmittag. Herr Rösen hat sich von Kevelaer wieder auf den Weg zu uns gemacht und begleitete den Kirchenchor musikalisch auf dem Keyboard. Lucy Locke ging von Tisch zu Tisch und sorgte für viele humorvolle Begegnungen und Lachfältchen. Gutes Essen darf an so einem Tag natürlich auch nicht fehlen und so sorgte unser Hauswirtschafts-Team mit gegrilltem Fleisch und lecken Salaten für unser leibliches Wohl. Zum Schluss besuchten uns noch die Kids der Twirling Gruppe Anholt und boten mit ihren Pon Pon‘s und Stäben eine tolle Vorstellung.

Schützenfest 2023

Die neue Festfolge beim Isselburger Schützenfest brachte auch für unsere Bewohner eine neue schöne Möglichkeit des Besuches mit sich. Wir machten uns am Sonntag mit 52 Leuten auf den Weg zum Seniorennachmittag im Festzelt. Bei Kaffee und Kuchen, toller Blasmusik und vielen netten Gesprächen vebrachten wir einen schönen Nachmittag beim Schützenfest.
Danke an all die Helfer, die diesen Tag so überhaupt erst Möglich gemacht haben!

Ausflug zum Cafe Bors

Unsere Ausflugswoche zum Cafe Bors sorgte für viel Freude bei Bewohnern und Begleitern. Das Wetter spielte mit und so konnten wir mit allen Bewohnern wohnbereichsbezogen zum Cafe Bors spazieren. Am Montag, Mittwoch und Freitag durften wir die leckeren Kuchen genießen und freuten uns über viele nette Gespräche.
Danke an alle helfenden Hände, die uns beim Rollstuhlschieben unterstützt haben.

Weinfest 2023

Die „Trecksacklöö“ sorgten am 27. September in unserer Cafeteria wieder für eine ausgelassene Stimmung bei unserem Weinfest.
Die vielen Trinkliedern luden zum Schunkeln, Mitsingen und natürlich auch zum Tanzen ein.
Den selbstgebackenen Zwiebelkuchen aus unserer Küche, kombiniert mit Federweißer rundeten den Nachmittag ab. Wir freuen uns schon jetzt auf das Weinfest im nächsten Jahr.

Erntedank 2023

Das Erntedankfest haben wir 2022 zum ersten Mal zusammen mit den Kindergartenkindern im Innenhof gefeiert. Da es allen so gut gefallen hat, haben wir die Messe wieder gemeinsam gestaltet und im Innenhof gefeiert. Die Gaben wurden von Kindern und Bewohnern gemeinsam zum Altar gebracht und auch die Fürbitten trugen unsere Bewohnerinnen mit vor.
Dem Herrn Danke sagen, dass geht von Jung bis Alt und am meisten Freude macht es einfach zusammen.

Kirmes 2023

Was für die einen das Oktoberfest ist, ist für viele hier die Bocholter Kirmes. Für unsere Bewohner_innen, die einen Ausflug dorthin nicht mehr schaffen, haben wir die Kirmes zu uns ins Haus geholt. Bei Dosenwerfen, Lose ziehen, Popcorn und vielem mehr kamen schnell viele schöne Erinnerungen auf. Fazit: Das machen wir jetzt jedes Jahr.

Klavierkonzert

Was für ein schöner Nachmittag…
Zu Kaffee & Kuchen besuchte uns Martin Boland von den Tastenfreaks - zusammen mit seinem Sohn. Ob "Invention Nr. 1" von Johann Sebastian Bach oder "II Andante" von Ludwig van Bethove, die Bewohnerinnen und Bewohner waren begeistert von den Klassischen Klavierstücken. Besonders die viehändig gespielten Stücke faszinierten die Zuhörer sehr. Vielen Dank für diesen schönen Nachmittag.

Oktoberfest

Beim diesjährigen Oktoberfest wurde wieder viel getanz, geschunkelt und gesungen. Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Küche, die für die leckeren warmen Brezeln und das kühle Bier sorgte. Ohne die Musikalische Begleitung durch Herrn Günter Rösen wäre das Fest sicher nicht solch ein Erfolg geworden. Ganz lieben Dank nach Kevelaer lieber Günter Rösen.

Plattdeutscher Nachmittag

Bei unserem Plattdeutschen Nachmittag wurden nicht nur Dönkes in unserer alt bekannten Mundart erzählt, es gab auch wieder leckere Weckmänner die uns vom Heimatkreis Isselburg gespendet wurden. Vielen Dank an unsere Ehrenamtlichen Hedwig Kronenberg, Gundi Loskamp, Thea Vollmering, Franz Brömmling und natürlich dem Heimatkreis Isselburg.

Kinder Prinzenproklamaion

Bei der Kinder Prinzenproklamation durften unsere BewohnerInnen wieder Schunkeln, Singen und die tollen Gardetänze der Mini- und Kindergarde bestaunen. Auch für selbst gebackene Kuchen wurde gesorgt, sodass es ein rundum schöner Nachmittag für alle war.
Wir wünschen der neuen Kinderprinzessin Juune Koskamp mit ihrer Hofdame Marit Meyer eine tolle Session.

Modeverkauf

Heute durften die BewohnerInnen wieder die neuste Herbst- und Wintermode begutachten. Drei Bewohnerinnen und drei Ehrenamtliche sind bei der Modenschau mitgelaufen und präsentierten selbstbewusst und stilsicher die farbigen Blusen, Pullover und Jacken. Vielen Dank für die tolle Beratung durch das Modemobil.

Wellness-Woche

Bei unserer Wellness-Woche werden Körper,Geist und Selle berührt. Ob Handbäder, Rücken- Hand- und Fußmassgen oder Klangmassagen, die Bewohner durften die Seele baumeln und sich ordentlich verwöhnen lassen.

Nikolaus

Am 06. Dezember war es für unsere Bewohner endlich soweit – der Nikolaus besuchte unser Haus. In seinem Buch stand zum Glück nur Positives verzeichnet und so brauchte der Nikolaus seinen Knecht Ruprecht nicht mitbringen.
Er verteilte allen Bewohnern einen süßen Stellvertreter und auch die Bewohner auf den Zimmern vergaß der Nikolaus nicht. Ein großes Dankeschön gilt Frau Andrea Wesendonk für die musikalische Begleitung am Klavier.

Plätzchen backen

In der Weihnachtsbäckerei könnte es nicht besser duften. Heute sind wir zu den Kindern rübergegangen um gemeinsam Plätzchen zu backen. Die gemeinsamen Aktion mit dem Kindergarten sind für Jung und Alt immer etwas ganz besonderes. Es wurde geknetet, ausgestochen, verziert und natürlich auch genascht und probiert.

Heiligabend

Den Morgen des 24. Dezembers feiert wird mit allen Bewohnerinnen und Bewohnern zusammen in der Cafeteria.
Bei leckerem Punsch und Plätzchen sagen wir Advents- und Weihnachtslieder und stimmten uns besinnlich auf die kommenden Festtage ein. Auch die vorgetragenen Gedichte der Kinder durften natürlich nicht fehlen. Wie schön, dass so viele die alten Texte noch mit aufsagen konnten. Im Anschluss verteilten die Kinder die Geschenke vom haus an die Bewohner.

Adventsfeier

Die Adventsfeier für unsere Bewohner und Angehörige war, dank der vielen Akteure vor und hinter den Kulissen, wieder ein gelungener Auftakt in unsere Vorweihnachtszeit. Bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde und anschließendem zusammenkommen im großen Saal wurde viel gelacht, gesungen und getanzt. Danke an Günter Rösen für die musikalische Einstimmung, an Lucy Locke für ihre humorvollen Begegnungen, an Ellen Lamers für die einleitenden Worte, an die Hauswirtschaft für die leckeren selbst gebackenen Torten, an Ruprecht Eva und Engel Martina, an die Betreuungskräfte und den Sozialen Dienst für die Gestaltung, an unsere Sitztanzgruppe unter Leitung von Bärbel Hartmann und an das Blasorchester Isselburg für den krönenden Abschluss!